Wie du dein WordPress Admin Passwort zurücksetzt

Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2021 | Muhammet Yildirim

Es gibt nichts Frustrierenderes, als aus deinem WordPress Admin-Dashboard ausgesperrt zu werden. Aber wenn du dich in dieser Situation befindest, mach dir keine Sorgen! Es ist zu 100% möglich, dein WordPress Admin Passwort zurückzusetzen, selbst wenn du den Zugang zu deiner Email-Adresse verloren hast.

In diesem Artikel zeige ich dir ein verschiedene Möglichkeiten, wie du dein WordPress Admin Passwort zurücksetzen kannst. Ich beginne mit der einfachsten Methode, die hoffentlich in den meisten Situationen funktioniert. Aber nur für den Fall, dass es nicht funktioniert, werde ich dir auch zwei alternative Methoden zeigen, die dir helfen können, dein Admin-Passwort zurückzusetzen, selbst in den schlimmsten Situationen.

Lass uns loslegen, damit du zurück in dein Admin-Dashboard kommst…

Option 1: Verwende die eingebaute WordPress Admin-Passwort Zurücksetzen-Funktion

Jede WordPress-Installation enthält ein eingebautes Tool, mit dem du dein WordPress Admin Passwort automatisch zurücksetzen kannst. Solange du noch Zugriff auf das E-Mail-Konto hast, das mit deinem WordPress-Benutzernamen verknüpft ist, kannst du diese Methode verwenden, um dein Admin-Passwort ohne viel Aufwand zurückzusetzen.

Solltest du keinen Zugang zu deiner E-Mail-Adresse haben, überspringe die nächsten Abschnitte, da diese Methode für dich nicht funktionieren wird.

Um das WordPress Admin Passwort Zurücksetzten-Tool zu finden, logge dich ganz normal auf deiner WordPress Seite ein.

Auf der WordPress Login-Seite solltest du einen Link Passwort vergessen? unterhalb der Felder für Benutzername und Passwort sehen:

WordPress Admin Passwort vergessen

Mach einen Klick darauf. Auf dem nächsten Bildschirm gibst du entweder deinen WordPress-Benutzernamen oder die mit deinem WordPress-Konto verbundene E-Mail-Adresse ein und klickst auf die Option Neues Passwort anfordern:

WordPress Neues Passwort

Sobald du auf diesen Button klickst, schickt dir WordPress eine E-Mail mit einem Link, um dein Passwort zurückzusetzen:

Klicke auf den Reset-Link in der E-Mail. Dann siehst du einen Bildschirm, in dem du ein neues WordPress Admin Passwort eingeben kannst:

WordPress Neues Passwort

Sobald du dein neues Passwort eingegeben und auf Passwort zurücksetzen geklickt hast, kannst du dich ganz normal mit deinem ursprünglichen Benutzernamen/E-Mail-Adresse und deinem neuen Passwort in deinem WordPress-Konto anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du bist fertig. Achte darauf, dass du dein neues Passwort sicher aufbewahrst, damit du es nicht noch einmal zurücksetzen musst.

Option 2: Setze dein WordPress Admin Passwort innerhalb von WordPress zurück (wenn möglich)

Ok, diese Methode ist ein bisschen weit hergeholt, weil sie eine bestimmte Anzahl von Umständen voraussetzt, die zu deinen Gunsten ausfallen. Aber sie ist viel einfacher als die nächste Methode, also erwähne ich sie, falls sie auf dich zutrifft.

Wenn du andere Geräte (andere Computer, dein Smartphone, etc.) oder Browser benutzt hast, um dich in deine WordPress Seite einzuloggen, besteht die Möglichkeit, dass eines dieser Geräte oder einer dieser Browser immer noch in deinem WordPress Account eingeloggt ist. In der heutigen Multi-Gerät-Welt ist dies sogar häufiger der Fall, als du vielleicht denkst.

Wenn du in der Lage bist, auf dein Admin-Dashboard über eine dieser Optionen zuzugreifen, kannst du dein Admin-Passwort vom Dashboard aus zurücksetzen.

Gehe dazu in der Seitenleiste deines WordPress Dashboards auf Benutzer → Dein Profil:

Scrolle nach unten zu Benutzerkonten-Verwaltung am unteren Ende der Seite und klicke auf die Schaltfläche Neues Passwort erstellen neben der Option Neues Passwort:

WordPress Benutzer Passwort

WordPress wird automatisch ein neues Passwort generieren. Du kannst dieses Passwort entweder so verwenden, wie es ist, oder es durch dein eigenes Passwort ersetzen, indem du es in das Feld eintippst:

Wenn du fertig bist, stelle sicher, dass du auf die Schaltfläche Profil aktualisieren klickst. Dann kannst du dich mit deinem neuen Passwort bei WordPress einloggen.

Option 3: Admin Passwort innerhalb der WordPress Datenbank zurücksetzen

Gut, wenn keine der anderen WordPress Optionen zum Zurücksetzen des Admin-Passworts bisher funktioniert hat, ist diese dritte Methode narrensicher, solange du Zugang zu deinem Hosting-Account hast.

Es ist ein bisschen komplizierter, weil du in die Datenbank deiner Seite eingreifen musst, aber ich werde versuchen, es dir so einfach wie möglich zu machen.

Bevor du loslegst, solltest du aber sichergehen, dass du ein Backup deiner Seite hast, nur für den Fall der Fälle. Wenn du direkt mit der Datenbank deiner Seite arbeitest, ist es immer eine gute Idee sicherzustellen, dass du ein aktuelles Backup hast.

Wenn du kein Backup deiner Seite erstellen kannst, weil du keinen Zugriff auf dein Admin-Dashboard hast, dann ist es eine gute Option, mit deinem Hoster zu sprechen. Er sollte in der Lage sein, dir dabei zu helfen, ein Backup deiner Datenbank zu erstellen, ohne dass du in WordPress eingeloggt sein musst.

Stelle unbedingt sicher, dass Du in einem regelmäßigen Turnus, einen Backup erstellst. Dies kannst du mit diverse Plugins erstellen.

Super Backup & Clone kann deine Backups direkt auf Google Drive, Dropbox oder Amazon S3 direkt hochladen. Somit wird dein Server nicht belastet und deine WordPress Seite läuft schnell.

Schritt 1: Zugriff auf deine WordPress Datenbank mit phpMyAdmin

Die Datenbank deiner WordPress Seite speichert alle Informationen über deine WordPress Seite, einschließlich deines Benutzerprofils und Passworts. Mit dem Zugriff auf deine Datenbank kannst du alles über den Inhalt deiner Seite direkt an der Quelle bearbeiten.

Um auf die Datenbank deiner WordPress Seite zuzugreifen, kannst du ein Tool namens phpMyAdmin verwenden, das bei fast jedem Hoster enthalten ist.

Wenn du einen Hoster mit cPanel verwendest (was heutzutage die meisten erschwinglichen Hoster sind), kannst du auf phpMyAdmin zugreifen, indem du nach dem phpMyAdmin Button in deinem cPanel Dashboard suchst.

phpMyAdmin wird jede Datenbank auf deinem Server auflisten. Wenn du mehrere WordPress-Installationen hast, kann es ein bisschen knifflig sein, die richtige Datenbank zu finden (frage deinen Hoster um Hilfe, wenn du verwirrt bist). Aber wenn du nur eine WordPress-Installation hast, sollte die richtige Datenbank standardmäßig ausgewählt sein.

Schritt 2: Finde die wp_users Tabelle

Sobald du die richtige Datenbank hast, klicke im Hauptbereich des Bildschirms auf die Tabelle wp_users:

WordPress Datenbank Mysql Passwort wp_user

Schritt 3: Bearbeite deinen Benutzernamen

In wp_users suchst du nach dem Benutzernamen des Kontos, das du bearbeiten möchtest. Klicke dann auf die Schaltfläche Bearbeiten für diese Zeile:

Mysql Datenbank wp_user bearbeiten

Schritt 4: Gib dein neues Passwort ein

Auf dem nächsten Bildschirm suchst du nach dem Wert user_pass. Du wirst dort Text sehen – aber das ist nicht dein eigentliches Passwort. Das liegt daran, dass WordPress ein sogenanntes Hashing und Salting durchführt, um zu vermeiden, dass dein tatsächliches Passwort in der Datenbank gespeichert wird (dies ist für die Sicherheit unerlässlich).

Lösche diesen Text und gib dein gewünschtes Passwort ein. Wähle dann MD5 im Dropdown-Menü der Funktionsspalte aus (damit wird dein Passwort gehasht, woraufhin WordPress dein Passwort weiter „salzt“, falls du neugierig bist).

Sobald du dein Passwort eingegeben und MD5 ausgewählt hast, klicke unten auf Go:

Datenbank_wp_user neues Passwort

Und das war's! Du kannst dich jetzt mit dem Passwort, das du gerade in der Datenbank eingegeben hast, auf deiner WordPress Seite einloggen.

Zusammenfassung

Wenn du dein WordPress Admin Passwort vergisst, ist das zwar stressig, aber noch lange nicht das Ende der Welt.

In den meisten Fällen kannst du die in WordPress integrierte Funktion zum Zurücksetzen des WordPress Admin Passworts nutzen, die direkt auf deiner Login-Seite verfügbar ist. Alles, was du tun musst, ist den Reset-Link zu generieren, dein neues Passwort einzugeben und dich erneut einzuloggen.

Wenn das keine Option ist, weil du den Zugriff auf deine E-Mail-Adresse verloren hast (oder etwas anderes verhindert, dass es funktioniert), hast du vielleicht Glück und findest heraus, dass du noch auf einem anderen Gerät oder in einem anderen Browser eingeloggt bist.

Und wenn keine dieser Optionen funktioniert, kannst du als letzten Ausweg immer noch dein WordPress Admin Passwort manuell in deiner WordPress Datenbank zurücksetzen.

Also – mach dir keinen Stress! Du kannst deine WordPress Seite immer zurückbekommen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann freuen wir uns auf einen netten Kommentar!

Beliebte Themen

Einen Blog starten

Website erstellen

SEO Optimierung

WordPress Plugins

WordPress Themes

Online Geld verdienen

Jetzt teilnehmen!

Du möchtest mehr exklusive und umsatzsteigernde Beiträge von uns lesen? Dann melde dich jetzt gratis zu unserem Newsletter an.

Du bekommst von uns nur relevante E-Mails zum Thema Online- und YouTube-Marketing. Kein Spam oder sinnlose Inhalte, denn wir stehen für Mehrwert.

Schau Dir diese ähnlichen Beiträge an:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen DIVI als WordPress Theme und haben einen Coupon von 20%!